WAS IST WINWEIN?

WinWein steht für "Windows-Weinkellerverwaltung" und ist ein Softwareprogramm von DIGITAL Soft für die Weinkellerverwaltung.

KONTAKT
  • Addresse: 55257 Budenheim,
    Im Gehren 10a
  • Telefon: +49-6139-961396
  • Fax: +49-6139-960429

WinWein und Vista


 

Mit Vista führt Microsoft eine neue Benutzerkontensteuerung (UAC) ein, die nur auf Rückfrage erweiterte Rechte gewährt. Das bedeutet für den Anwender mehr Sicherheit. Das neue Release 5.8 unterstützt diesen Sicherheit entsprechend. Dazu waren umfangreiche Anpassungen an die neuen Sicherheitsfunktionen von Microsoft Vista erforderlich.

 

Die wesentlichen Änderungen im Programm sind durch die geänderte Benutzerkontenverwaltung (User Account Control, UAC) von Microsoft Vista notwendig geworden. Die Benutzerkontenverwaltung wurde vom Microsoft entwickelt, um das Arbeiten des Benutzers mit den wenigsten Rechten, nämlich des Standardbenutzers, zu erleichtern und so letztendlich das Risiko von Schadprogrammen (Viren, Trojaner etc.) zu reduzieren.

 

Hierzu zählen: Zugriffsbeschränkungen auf die Systemregistrierung, geänderte Rechte im Rahmen der Benutzerkontenverwaltung, eingeschränkte Administratorrechte und eine Vielzahl von Dialogen mit Sicherheitsabfragen. Soll eine Aufgabe ausgeführt werden, die administrative Rechte erfordert, beispielsweise die Installation von Software, fordert Windows Vista den Anwender ausdrücklich dazu auf, eine Zustimmung oder eine Berechtigung anzugeben, bevor zeitweise der Status des Anwenders auf Administrator geändert wird, um diese bestimmte Aufgabe ausführen zu können. Wenn ein Vorgang gestartet wird, der solche Rechte voraussetzt, muss dieser erst in einem UAC-Dialog bestätigt werden (oder es wird das Passwort des Administrators verlangt).

 

Diese UAC-Dialoge sind ein effektiver Weg, um:

  • dem Anwender zu zeigen, welche Aufgaben administrative Rechte erfordern 
  • den Anwender daran zu hindern, versehentlich die Computersicherheit zu minimieren 
  • Standardbenutzern zeitweilig die Ausführung von administrativen Aufgaben zu gestatten, wenn sie die ausdrückliche Zustimmung des Administrators und die entsprechenden Berechtigungen haben

 

Durch Hinweismeldungen und visuelle Effekte sehen Anwender jetzt deutlich, welche Aufgaben administrative Rechte erfordern. Für diese Software sind das

  • Schreiben im geschützten Programmverzeichnise (Update, Backup)

 

Die Dialoge zeigen auch an, ob das Programm signiert und damit besonders vertrauenswürdig ist. Damit der Anwender sichern entscheiden kann, welchen Programme er notwendige Rechte gibt, ist es wichtig der richtigen Anwendung zu vertrauen. Jedes signierte Programm benötigt ein Zertifikat, das von einer ausgebenden Stelle beglaubigt ist ein sog. Wurzelzertifikat (Root Certificate).

Alle direkt ausführbaren Programmteile wurden hierzu durch DIGITAL Soft - Detlef Poulet digital signiert. Bei digitalen Signaturen soll es praktisch unmöglich sein, eine Signatur zu fälschen oder verfälschen.

 

 

Hinweis: Frühere Versionen von WinWeinsind unter Windows Vista nicht ohne weiteres lauffähig!

 

 

 

WinWeinist ein eingetragenes Warenzeichen.

Werbung